Rollen

Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Trag-, Umlauf- und Stützrollen. Unser Lieferprogramm beinhaltet sowohl leichtgewichtige Rollen, als auch Kunststoff-, Gusseisen- und Gummi-Rollen, mit einem oder zwei Kugellagern. Die leichtgewichtigen Rollen sind aus speziellem schlagfesten und verschleißfreien Kunststoff (Polyurethan, Polyamide oder Nylon). Diese Rollen werden entweder direkt mit einem Tragzapfen oder mit einer Hohlwelle montiert.

Die Kunststoff-Rollen sind gummiert, besitzen ein geringes Gewicht und sind mit zwei Kugellagern des Typs 6005 2RS ausgestattet. Sie sind standardmäßig mit Tragzapfen oder offener Achse lieferbar.

Die Gusseisen-Rollen und die gummierten Rollen sind standardmäßig mit zwei Kugellagern des Typs 6005 2RS ausgestattet. Je nach Belastung werden einige Rollen mit Lagern des Typs 6206 2RS angeboten.

 

Alle Kunststoff-, Gusseisen- und gummierten Rollen haben standardmäßig eine dreiteilige Abdichtung an beiden Seiten.

  • Kugellagerabdichtung
  • in Öl getränkter Filzring (wahlweise mit Vulkolan oder Stahlfüllringen)
  • Metalldichtring/ -kappe

 

Die Achse, auf der sich die Rolle dreht, kann eine offene Achse sein (Montage mit einem M16-Bolzen) oder ein Tragzapfen mit einem Sechskant an der Kopfseite und einer Mutter mit Verschlussring. Standardmäßig werden die Achsen für M16-Gewinde ausgelegt, jedoch sind auch andere Maße erhältlich.

Für nachschmierbare Systeme kann die Achse auch mit einem Fettnippel ausgeführt werden. In diesem Fall werden 6005- und/oder 6206-Lager mit Fettfüllung zwischen den beiden Lagern und den offenen Räumen verwendet. Die Standard-Metallkappen und –ringe sind dann durch Konvex-Metallkappen und –ringe, die weniger Fett durchlassen, zu ersetzen. Das Fett gelangt über einen Fettnippel an der Kopfseite der Achse zwischen beide Lager. Die Konvex-Metallkappen und -ringe werden mit Hilfe von Verschlussringen gesichert.

Die Gusseisen-Schüttler sind teilungsgebunden und werden mit einer verlängerten Achse in den Zahnradlauf des Stabbandes montiert. Die Schüttler werden von dem Stabband in Bewegung gesetzt und durch die Dreiecksform der Zähne wird der gewünschte Schütteleffekt erreicht. Die Universal-Gummischüttler und die Dreieckwellenzahn-Gummischüttler werden unterhalb des Gummiriemens angebracht und sind teilungsunabhängig. Alle Schüttler werden, wie die Rollen, mit jeweils zwei Kugellagern und Abdichtungen montiert.

 

Agrartechnik Katalog

Herunterladen (PDF, 7 MB)